Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Das August-Boeckh-Antikezentrum

Winterakademie

 

Die Winterakademie bildet den Auftakt zu den jährlichen Aktivitäten der Humboldt-Schülergesellschaft für Altertumswissenschaften. Sie findet jeweils im Februar statt. In der Akademie haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, drei Tage lang in intensivem Austausch mit Lehrenden der Humboldt-Universität ein ausgewähltes Thema der Antikeforschung zu erschließen. Ein wichtiges Ziel der Akademie ist die Vernetzung der SchülerInnen mit den Lehrenden sowie untereinander.

 

Wer kann mitmachen?

Wer an antiker Philosophie, Archäologie, Alten Sprachen und Alter Geschichte interessiert ist und außerdem über Latein- und/oder Altgriechischkenntnisse verfügt, ist bei unserer Schülergesellschaft ab der 10. Klassenstufe genau richtig.

Bewerbung

Bewerbungen mit einem kurzen Motivationsschreiben, einer Zeugniskopie und einem Empfehlungsschreiben einer Lehrkraft können an Prof. Dr. Stefan Kipf gerichtet werden. Bewerbungsschluss ist zwei bis vier Wochen vor dem jeweiligen Akademietermin.

 

 


 

Winterakademie 2019: "2037 Jahre nach Vergil"

 

Frederico Barocci, Aeneas' Flucht aus Troja (1598)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Winterakademie hat vom 7. bis 9. Februar 2019 an der Humboldt-Universität zu Berlin stattgefunden und sich mit dem Thema „2037 Jahre nach Vergil“ beschäftigt. Zum neunten Mal schon veranstaltete die Humboldt-Schülergesellschaft für Altertumswissenschaftem eine Winterakademie, die sich diesmal ganz dem römischen Dichter Vergil widmete. Von den Schülerinnen und Schülern wurde ein spannendes Programm aus Workshops, Vorträgen und Exkursionen durchlaufen. Gemeinsam wurde seine Biographie untersucht und die damaligen Lebensverhältnisse betrachtet. Es wurde sich mit seiner Aeneis und den Hirtengedichten beschäftigt und untersucht, wie seine Werke in Kunst und Literatur verarbeitet wurden.

 


 

Winterakademie 2018: „Die Antike im Film“

 

Winterakademie_18d-1.jpg

 

Die Winterakademie hat vom 8. bis 10. Februar 2018 an der Humboldt-Universität zu Berlin stattgefunden und sich mit dem Thema „Die Antike im Film“ beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler haben ein facettenreiches Programm aus Vorträgen und Workshops mit Altertums- und Filmwissenschaftlern durchlaufen. Durch dieses besondere Programm erhielten die Schülerinnen und Schülern bereits vor Studienbeginn einen intensiven Einblick in Lehre und Forschung an der Universität.

 

 

Die Programme vergangener Winterakademien waren:

 

Winterakademie 2011: Fremde in Rom (pdf)

Winterakademie 2012: Freundschaft und Liebe in der Antike (pdf)

Winterakademie 2013: Wettbewerb in der Antike (pdf)

Winterakademie 2014: Die Antike im Film

Winterakademie 2015: Antike Medizin zwischen Theorie und Praxis
Erfahrungsbericht auf der Website des Georg-Herwegh-Gymnasiums

Winterakademie 2016: Die Stadt in der Antike

Winterakademie 2017: 2000 Jahre nach Ovid

 

 

Die Aktivitäten der Schülergesellschaft werden durch die freundliche Förderung des Deutschen Altphilologen-Verbands sowie des Vizepräsidenten für Lehre und Internationales der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Michael Kämper-van den Boogaart, ermöglicht.