Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
 

Das August-Boeckh-Antikezentrum

Humboldt-Universität zu Berlin | Das August-Boeckh-Antikezentrum | August Boeckh Lectures/Seminars | Lecture | Mischa Meier (Tübingen) "Das Ende des weströmischen Kaisertums als Ereignis der chinesischen Geschichte. Vorüberlegungen zu einer Globalgeschichte des 5. Jahrhunderts n. Chr."

Lecture | Mischa Meier (Tübingen) "Das Ende des weströmischen Kaisertums als Ereignis der chinesischen Geschichte. Vorüberlegungen zu einer Globalgeschichte des 5. Jahrhunderts n. Chr."

Wie lässt sich eine Globalgeschichte des 5. Jahrhunderts, gefasst von der Atlantikküste bis nach China, konzipieren? Ist ein solches Unterfangen überhaupt sinnvoll, kann es einen Mehrwert an historischer Erkenntnis erbringen? Der Vortrag will auf diese Fragen erste Antworten suchen und dabei zugleich die Chancen und Probleme diskutieren, die sich mit dem Versuch verbinden, die spätrömische Geschichte in einen größeren eurasischen Kontext einzuschreiben.
Was
  • august-boeckh-veranstaltung
  • august-boeckh-lecture
Wann 26.06.2019 ab 18:30 (Europe/Vienna / UTC200) iCal
Wo Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Raum 1072, 10099 Berlin
Kontaktname
Kontakt Telefon 030209370440
Website Externe Website öffnen

Wir laden Sie herzlich ein zu einer weiteren August Boeckh Lecture.

 

ABAZLectures13 DINA3 final