Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Das August-Boeckh-Antikezentrum

Humboldt-Universität zu Berlin | Das August-Boeckh-Antikezentrum | Aktivitäten | Veranstaltungen des Zentrums | Digital Classics - neue Methoden in den Fächern Alte Geschichte, Klassische Philologie und Klassische Archäologie am Beispiel von "eAqua"

Digital Classics - neue Methoden in den Fächern Alte Geschichte, Klassische Philologie und Klassische Archäologie am Beispiel von "eAqua"

Was
  • august-boeckh-veranstaltung
Wann 27.02.2020 von 10:00 bis 17:00 (Europe/Vienna / UTC100) iCal
Wo FRS 191, 5008
Kontaktname

Charlotte Schubert und Aaron Gebler aus Leipzig führen mit diesem Workshop praxisorientiert in ein faszinierendes Textmining-Verfahren ein.
Vor nunmehr über 10 Jahren wurde das Projekt „Extraktion von strukturiertem Wissen aus antiken Quellen für die Altertumswissenschaften“ (eAQUA) im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Wechselwirkungen zwischen Natur- und Geisteswissenschaften“ angeschoben. Ziel war es, semantische Zusammenhänge, Abhängigkeiten, Einflüsse und Transferwege in abgeschlossenen digitalisierten Text-Korpora (TLG, PHI, BTL, Perseus) zu erkennen.

Details im Portal unter:
http://www.eaqua.net/

Wir erproben die Anwendung solcher Textmining-Verfahren in den Geschichtswissenschaften.

Ein Moodle-Kurs mit Materialien steht ab 10.02.20 bereit:
https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=92940

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung (per mail an: sekretariat.alte.geschichte@hu-berlin.de) wird gebeten bis zum 21.02.20.